Wasser


Die Wasserqualität im Aquarium ist natürlich besonders wichtig. Durch regelmäßigen Wasserwechsel werden Schadstoffe, wie Nitrat, Nitrit etc. verringert und Spurenelemente zugeführt. Die Meinungen über die Häufigkeit und Menge des Wasserwechselsgehen gehen weit auseinander.


Die im Malawisee gegebene Wasserqualität ist meist kaum identisch mit dem Wasser, das von unserem Wasserversoger angeboten wird.
Einige Grundwerte müssen aber zur Artgerechten Haltung eingehalten werden.
Der PH-Wert gibt den Säuregehalt des Wassers an.
Bei einem PH-Wert unter 7.0 spricht man von saurem Wasser und von einem Wert über 7,0 von alkalischem.
Bei Cichliden aus den Grabenseen Afrikas muss der PH-Wert mindestens 7,5 betragen, höher ist natürlich wesentlich besser, darunter geht es garnicht und mindert das Lebensalter der Barsche erheblich.
Sollte Euer PH-Wert unter dieser Vorraussetzung sein, gibt es einige Tricks um den Wert anzuheben. Die einfachste Methode ist die säurebeeinflussende Kohlensäure, die von Fischen und Bakterien als Kohlenstoffdioxid ( CO2 ) abgegen wird, aus dem Wasser zu treiben.
Dieses wird erreicht indem man den Ausströmer des Filters so positioniert, das viel Wasserbewegung an der Oberfläche stattfindet oder noch besser, ihn mit einem Diffuser bestückt. Der eingebrachte Sauerstoff fördert den Gasaustausch.
Sollte dies nicht zum ausreichenden Erfolg führen kann man den PH-Wert auch durch Salze erhöhen.
Diese Art ist aber meist nicht erforderlich, da wir Bundesweit annähernd optimale PH-Werte haben.
Durch Zugabe von Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3),das man in der Apotheke bekommt, wird der PH-Wert angehoben. Dies ist mit Vorsicht zu verwenden,da dadurch auch der Salzgehalt, also der Leitfähigkeit (µS/cm)enorm ansteigt.
Die Schwierigkeit ist den Wert bei jedem Wasserwechsel gleich zu halten.
Im Fachhandel gibt es verschiedene Produkte die ähnlich wirken und den PH-Wert anheben.
Es ist zu berücksichtigen das sich bei jeder Zugabe die anderen Wasserwerte, wie Karbonathärte ( KH ) und Gesamthärte ( GH ) ändern.

Die Härte des Wassers ( GH, KH ) sollte in unseren Regionen kein Problem sein. Der Wert sollte nicht zu tief liegen. Meist reicht es aus, wenn man kalkhaltiges Gestein im Aquarium hat.













































 


















































































=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=